• Tobsensworld Racing Team

  • 1

Christoph Jakob, Alzenau.
Der Marathon Mann!

Seit 2010 dem Radsport verfallen. Ab Ende 2014 habe ich dann aber mehr und mehr Gefallen am Ausdauersport gefunden und bin seitdem auch sehr aktiv auf dem Rennrad. Dabei wurde ich gleich von den extremeren bzw. längeren Rennen wie z.B. dem Ötztaler Radmarathon angezogen und bis heute nicht losgelassen. Über 7 Stunden auf dem Bike und gute 250km mit über 6000 Höhenmeter!

Um die beiden Leidenschaften, den Ausdauersport und das Mountainbike miteinander zu verbinden, werde ich in 2017 auch diverse Marathons auf dem Mountainbike bestreiten.

Christophe Martin, München
Take the french line!

2011 hat mich Teamrider Raphael motiviert ein „richtiges“ Bike zu holen, aber meine Kondition war super schlecht und ich bin total eingegangen am Berg. Um Rennen zu fahren habe ich kontinuierlich mit dem Team trainiert und bin sehr stolz 2017 meine erste Rennsaison als Teammitglied bestreiten zu können.

Raphael Leistner, München
Der Wurzelspezialist!

Auf dem MTB seit 2002, so richtig mit Leidenschaft und Einsatz seit 2008, als ich mir mein erstes Fully zugelegt habe und mit meinem Kumpel Tommy Umbreit trainiert habe, der zwischenzeitlich deutscher Meister bei den Masters war. Die oberbayrischen Voralpen sind mein Zuhause und da ich sehr gerne technisch anspruchsvolle, steile und wurzelige Trails fahre, fühle ich mich hier sehr wohl.

Marco Bologna, Fulda
Das Strava Tier!

Dem Mountainbiken habe ich mich schon vor über 20 Jahren verschrieben, sieben Jahre davon war ich Mountainbike-Guide in Finale Ligure. Am Anfang bin ich aktiv Cross-Country-Rennen gefahren, seit 2010 dann Endurorennen in Italien, Frankreich und Deutschland.

Pascal Stenger, Alzenau
Enduro sucks!

Ich nutze nun seit über 10 Jahren jede freie Minute zum Mountainbiken. Aktiv Rennen fahre ich seit gut 7 Jahren in der Elite Men Klasse. Ich freue mich auch in Enduro Rennen wieder zuzuschlagen und den Jungs zu zeigen wie es richtig geht. Größter Erfolg 2016 war mein 37ster Platz in der Downhill-DM.

Michael Herleth, Schöllkrippen
The Traveller!

Ich fahre so richtig aktiv seit etwa 1995. Natürlich am liebsten in meiner alten Heimat Neuseeland, Queenstown. In Deutschland liebe ich die Mittelgebirge, wo ich wohne.
Ich bin im Frühjahr für einige Wochen in Neuseeland und werde dort mehrere Rennen fahren und natürlich trainieren. 2017 nehme ich an drei Rennen der Enduro World Series teil.